Vereinschronik 1911 - 1920 

Im Jahre 1913 tauchte in einer Versammlung erstmals die Frage nach einem ständigen Spielplatz für die Fußballabteilung des Vereins auf. Diese Fußballabteilung, die widersprüchlich als FC Heiden oder als  Rasensportabteilung des Turnvereins Heiden genannt wurde, aber zweifelsfrei dem Turnverein unterstand, wanderte von Wiese zu Wiese, die von den Bauern Avenhaus, Dröge und Akemeier zur Verfügung gestellt wurden. Abteilungsleiter dieser Fußballabteilung wurde Carl Brand. Ein Ergebnis über einen eigenen Sportplatz konnte aber nicht erzielt werden.
Der 1. Weltkrieg beendete fast alle Aktivitäten. 16 Vereinsmitglieder kehrten aus diesem Krieg nicht zurück. Nur schleppend kam nach 1918 das Vereinsleben wieder in Gang. Inflation und Kriegsfolgen ließen nur sehr sparsam den Mut zum Sport wachsen. Die mehrfachen Bemühungen, einen eigenständigen Fußballverein zu gründen, scheiterten in diesen Jahren immer wieder am Fehlen eines geeigneten Sportplatzes. Vorübergehend wurde der Spielbetrieb sogar ganz eingestellt.

 


 

Das Foto zeigt Turnerinnen vmtl. aus dem Jahr 1918.
Die Namen sind leider nicht überliefert.


Am 23. September 1920 erfolgte die Trennung von Turnverein und Fußballabteilung. Der RSV Heiden wurde gegründet und schloss sich dem Westdeutschen Fussballverband an. Ein eigener Sportplatz stand immer noch nicht zur Verfügung. 

  • Facebook App Icon
  • Instagram App Icon
  • Twitter App Icon

© 2017 by TuRa Heiden